Version:   
DSGVO Bestimmungen
AnforderungDie am 25.5.2018 in Kraft tretende Datenschutzgesetzverordnung muss in allen Bereichen von JET Workplace (und dort befindlichen Informationen zu natürlichen Personen) berücksichtigt werden
ErgebnisFür die neu in Kraft tretenden DSGVO Bestimmungen wurden folgene Erweiterungen im JET Workplace Bereich durchgeführt:
Es gibt bei natürlichen Personen den neuen Menüpunkt "Aktionen\Daten gemäß DSGVO anonymisieren".
Durch Anwahl dieses Menüpunkts werden alle Daten zu einer Person entsprechend den Vorgaben anonymisiert. Von dieser Anonymisierung betroffene Details sind:
- Alle Bankkontoinformationen
- Alle Kommunikationsadressen (Mailadressen, Mobil-, Festnetztelefon- und -faxnummern)
- Alle Adressinformationen (bleiben zwar erhalten, werden aber inaktiv gesetzt und anonymisiert)
- Zuordnungen zu Firmen (bleiben zwar erhalten, werden aber inaktiv gesetzt und anonymisiert)
- Alle erfassten direkten Personendaten (Name, Titel, Kommentare, Geburtsdatum, Ausbildung, usw.)

Gleichzeitig wird eine periodisch ablaufende Aufgabe im Bereich des SQL Servers eingerichtet, die Informationen, zu in der zu Grunde liegenden Benutzerverwaltung (JET Security) durchgeführten Löschvorgängen, verarbeitet und die in JET Workplace zugehörigen Informationen ebenfalls entsprechend oben angeführtem Umfang anonymisiert.
Referenz3689
  
JWP DMS Export - Zusätzliche Funktionalitäten
AnforderungDer Bereich des automatisierten Drucks, bzw. Versendens von Dokumenten (inklusive Zusatzdokumenten) muss auf Grund von Kundenanforderungen erweitert werden.
ZusatzGewünscht sind folgende Ergänzungen, bzw. zusätzliche Steuerungsinformationen
- Sollen Dokumente im Zuge der automatisierten elektronischen Versendung inklusive aller Zusatzdokumente in eine Dokumentanlage verschmolzen werden
- Sollen alle zum Hauptdokument gefunden Dokumente im Zuge der automatisierten elektronischen Versendung in eine Dokumentanlage verschmolzen werden
- Sollen die Dokumente (sowohl Haupt-, als auch Zusatzdokumente) mit bestimmten Namenskonventionen (vor-, oder nachgestellte Namensteile) versehen werden
ErgebnisDie oben angeführten Anforderungen wurden im aktuellen Patch (5.5.29) berücksichtigt
und können bei richtig konfigurierter Steuerung des Exportmoduls ab sofort in der gewünschten Weise verwendet werden.
Referenz3690
  
0

 
© 2018 - IT Information Competence Corner | Bahnhofstraße 2, 3300 Amstetten | office@informationcc.at